Wundert es dich nicht, dass die Regierungsvorsitzende Hongkongs Carrie Lam Anfang September offiziell angekündigt hat, das Auslieferungsgesetz mit China zurückzuziehen aber bisher nichts passiert ist? Sie hätte dies bereits im Juni tun können als zwei Millionen Menschen gegen die Verabschiedung des Gesetzes auf die Straße gingen. Sie hätte es stoppen können als sich junge Hongkonger das Leben nahmen und in ihren Erklärung das Scheitern der Demokratie in Hongkong verantwortlich machten. Die Regierung Hongkongs versucht die eigene Bevölkerung samt allen internationalen Unterstützerinnen hinters Licht zu führen.

Und mittlerweile sehen wir es klar und deutlich. Jetzt wo die Ratifizierung des Gesetzes vorläufig gestoppt wurde und sich aber nichts verändert hat: Hongkong entwickelt sich nach und nach zu einem Schurkenstaat.

Wir haben mit Bitterkeit feststellen müssen, bei wem das Machtmonopol liegt. Die Protestbewegung befindet sich noch ganz am Anfang und wir kämpfen gegen ein tiefliegendes systematisches Problem.